Demo

Warum wurde vi.co Hospital entwickelt?

Die Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) sind Pathologien, die frühzeitig auftreten, stark einschränken, sich auf verschiedene Bereich der Entwicklung auswirken und somit zu einer komplexen Behinderung führen, die das soziale, kommunikative und Verhaltens-Umfeld mit beeinflusst.

Personen mit ASD haben besonders Schwierigkeiten beim Anpassen an verschiedene Lebenssituationen und es fällt Ihnen schwer, mit anderen Personen in Kontakt zu treten. Diese Personen sind stark beeinträchtigt, wenn es um neue Situationen geht, an die sie nicht gewohnt sind, wie beispielsweise Notfall- oder Krankheitssituationen aber auch das Betreten von neuen und ungewohnten Orten.

Die Aufnahme in einem Krankenhaus von Personen mit ASD oder anderen psychiatrischen Pathologien oder Kommunikationsstörungen stellt in vielen Fällen ein Problem sowohl für den Patienten als auch für die Ärzte und Krankenschwestern dar, die mit eventuell seltsamen Verhaltensweisen oder unerwarteten Reaktionen umgehen müssen. Nach Ergebnissen von Arbeiten in Konsensus-Gruppen, an denen 37 internationale Experten im Jahre 2006 erst in Paris und dann in Wien teilgenommen haben, wurde festgestellt, dass Patienten mit starken mentalen Krankheiten auch körperlich schlechtere Gesundheitsbedingungen haben und deshalb eine viel kürze Lebenserwartung haben. (Fleischhacker WW, et al., 2009) Diese Tatsache bezieht sich hauptsächlich auf Fälle, in denen "auf Pflege" durch zu hohe Kosten über einen zu großen Zeitraum durch zu viel Stress oder durch nicht zusammenarbeitende Patienten "verzichtet wird".

Da es keine heilenden Pflegen und Lösungen für diese Pathologien gibt, und die Personen ein Leben lang damit leben müssen und die epidemiologischen Daten in 1 Fall von 150 Geburten ASD aufweisen, müssen gute Vorgänge entwickelt werden, die diesen Personen die Aufnahme in Krankenhäuser vereinfachen, aber auch für Personen, die Kommunikationsschwierigkeiten haben, wie Ausländer, die die Sprache an dem Ort, an dem sie sich befinden, nicht verstehen.

Die internationale Wissenschaft hat festgestellt, dass es Kommunikationsmittel und Verhaltensstrategien sowie Interaktionsmodi gibt, die das Gesundheitssystem bietet, die die Qualität des Empfangs von solchen Patienten bedeutend erhöhen und Kritik durch fehlende Zusammenarbeit der Patienten oder deren Aufregung durch fehlendes Verständnis verhindern.

Was ist vi.co?

vi.co steht für Visual Communication. Die Personen mit Kommunikationsstörungen und besonders Personen mit Autismus-Spektrum-Störungen verstehen einfacher Nachrichten, wenn diese visuell übermittelt werden. Diese Nachrichten sind direkt und werden nicht nur durch Symbole verstanden. Sie sind auch für Personen mit geistigen Behinderungen greifbar.

Die Applikation vi.co Hospital ist eine Kommunikationsschnittstelle zwischen Personen mit ASD und Ärzten, Krankenschwestern, Therapeuten, Familienmitgliedern und Pflegepersonen.

Sie können zwischen einzelnen Verständnisebenen auswählen, ob Icons, Fotos oder Videos verwendet werden, um der Person mit Schwierigkeiten Schritt für Schritt den Verlauf der Behandlung, der medizinischen Untersuchung usw. zu zeigen.

Nach den Prinzipien der Verhaltenspsychologie bekommt die Person nach jedem erfolgreichen Schritt einen Punkt. Somit sammelt der Patient Punkte. Nach Abschluss gibt es für die gesammelten Punkte eine Prämie.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Haben Sie Fragen, Rückmeldungen oder möchten Sie mehr über unser Projekt wissen?
Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns auf Facebook, kommentieren Sie unseren Youtube-Kanal oder kommen Sie in unserem Büro vorbei.

FONDAZIONE BAMBINI E AUTISMO

Via Vespucci n. 4/2
33170 Pordenone
Tel. 0434 29187

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. - Do. 9-10.30 /13.30-15.00

SPENDEN

Für Informationen zur Unterstützung unseres Projektes oder für eventuelle Spenden hier klicken.